Der TSV - wie geil ist das denn...
Beschnittmaske für Imagebild

Mit unserem Hauptsponsoren kostenlos zum Flutlicht-Highlight

Für den TSV Havelse geht es dieser Tage Schlag auf Schlag, was Topspiele anbelangt. Erst am Sonntag gastierte die U23 des VfL Wolfsburg in Garbsen, in der kommenden Woche ist mit der Bundesligareserve von Werder Bremen ein weiterer Anwärter auf den Aufstieg in die Dritte Liga im Wilhelm-Langrehr-Stadion gefordert. Besonderes Highlight: Die Partie ist die letzte, die in dieser Spielzeit unter Flutlicht an der Hannoverschen Straße angepfiffen wird! Anstoß ist am Freitag, 13. März um 19 Uhr.
Und unser Hauptsponsor, die atlas BKK ahlmann - ihre Krankenkasse mit Herz und Verstand -  möchte, dass die Unterstützung für dieses Spitzenspiel besonders groß ist. Deshalb haben Fans die Gelegenheit, sich eine Freikarte auf der überdachten Hannover Airport-Tribüne zu sichern. Alles, was dafür getan werden muss, ist das Ticket abzuholen. Ab Mittwoch sind die Freikarten in der Niederlassung der atlas BKK ahlmann in Langenhagen, Marktplatz 5, verfügbar. Aber Achtung: Es sind nur 100 Stück vorhanden.

Ohne das Trainerduo: Wölfe siegen in Havelse

Der TSV Havelse muss seine erste Niederlage im neuen Jahr verkraften. Gegen die U23 des VfL Wolfsburg unterlag die Elf aus Garbsen mit 1:2. Der ehemalige Bundesligaspieler und Kapitän Bastian Schulz brachte die Autostädter bereits nach kürzester Zeit in Führung (2.), doch nach dem ersten Schock antworteten die Hausherren in Person des U19-Spielers Daniel-Kofi Kyereh schnell (12.). Zu einem taktisch ungünstigen Zeitpunkt brachte der schnelle Onel Hernandez den TSV erneut in Rückstand (39.).
An der Seitenlinie stand mit Florian Bertalan der schon verabschiedete Co-Trainer - die Grippe setzte Coach Christian Benbennek, ebenso wie seinen Co Christian Knappmann, einmal mehr Schachmatt. "Es war nicht wirklich etwas anderes. Wir haben uns genauso vorbereitet wie immer und sind auch ebenso ins Spiel gegangen", befand Noah Plume. "Die Tore sind zu unglücklichen Zeitpunkten gefallen", ergänzte der erst 18-jährige Defensivmann.
Zum Spielbericht!

Trainerduo erkrankt: Bertalan gibt Comeback

Schon am vergangenen Wochenende musste Cheftrainer Christian Benbennek in Flensburg passen. Ein grippaler Infekt machte es ihm unmöglich, beim Spitzenspiel beim ETSV Weiche an der Seitenlinie zu stehen. Seinen Part übernahm der im Winter verpflichtete Christian Knappmann, als spielender Co-Trainer. Der 33-Jährige ging bereits kränkelnd in die Partie und nun hat es ihn so richtig erwischt. Ein aggressiver grippaler Infekt legt das Trainerduo des TSV Havelse derart lahm, dass sich beide bereits vor dem Wochenende für die Partie am Sonntag (15 Uhr, live bei Twitter!) krank gemeldet haben.
Der TSV ist so einmal mehr zu einer kreativen Notlösung gezwungen - und hat diese gefunden: Florian Bertalan, der bis zum Winter Co-Trainer in Garbsen war und seit dem 1. Februar für eine Sportmarketingagentur in Nürnberg tätig ist, übernimmt das Ruder. Bereits am Donnerstagabend leitet er erstmals das Training, am Sonntag steht er als Aushilfs-Cheftrainer an der Seitenlinie der Rot-Weißen. Kurios: Erst vor zwei Wochen, beim letzten Heimspiel gegen den VfB Oldenburg, wurde Bertalan von Manager Stefan Pralle und dessen Stellvertreter Matthias Limbach (siehe Foto) im Wilhelm-Langrehr-Stadion verabschiedet, nun kehrt er dorthin zurück. Gemeinsam mit Torwarttrainer Oliver Lassoff wird er die Elf gegen die U23 des VfL Wolfsburg coachen.
"Ein großer Dank geht an Florians aktuellen Arbeitgeber, der seinen Einsatz als Trainer ermöglicht hat", so Pralle.
Die Situation ähnelt der Verletztenmisere in der Defensive zu Saisonbeginn, als der bereits in Köln studierende Patrick Jöcks an den Wochenenden für die "Havelser Jungs" aushelfen musste.

Der nächste Gegner: VfL Wolfsburg II

Zum zweiten Heimspiel des Jahres, gastiert am Sonntag um 15 Uhr die U23 des VfL Wolfsburg im Wilhelm-Langrehr-Stadion (Live bei Twitter!). 
Seit Saisonbeginn ist mit Thomas Brdaric ein Ex-Profi und ehemaliger Nationalspieler Trainer in Wolfsburg. Der 39-jährige führte in der abgelaufenen Saison die TSG Neustrelitz zur Meisterschaft in der Regionalliga Nordost. In der Aufstiegsrunde zur Dritten Liga scheiterte man jedoch.
Die U23 der Wölfe hatte im Sommer einige Abgänge zu verkraften, da eine handvoll Spieler den Schritt in die zweite Bundesliga beziehungsweise in die Dritte Liga gingen. So zog es etwa Willi Evseev zum 1. FC Nürnberg, Mittelstürmer Luka Tankulic wählte mit dem schottischen Club Dundee FC ein etwas exotischeres Ziel aus.
Mit Keeper Niklas Klinger, Verteidiger Maximilian Rossmann sowie Angreifer Sebastian Stolze, gelang drei U19-Spielern der Sprung in die Regionalliga-Elf. Aus Cottbus wechselte Amin Affane an den Mittellandkanal, Brdaric brachte mit Dino Medjedovic einen Neustrelitzer für das offensive Mittelfeld mit. Prominentester Neuzugang ist der inzwischen 31-jährige Ioannis Masmanidis, der unter anderem für den Karlsruher SC und Arminia Bielefeld auflief. Zuletzt kickte er beim belgischen Zweitligisten RCS Visé.
Im Klassement der Regionalliga Nord, steht der Nachwuchs des VfL als ernsthafter Verfolger des Tabellenführers, die U23 des Hamburgers SV, da. Mit derzeit 43 Punkten steht die Brdaric-Elf auf Rang drei. Das Spitzentrio der Liga, das mit Werder Bremens U23 komplettiert ist, hat sich mit sieben Punkten von den Verfolgern aus Braunschweig, Meppen, Norderstedt und Havelse abgesetzt.
Auswärts sind die Autostädter nicht ganz so stark, wie in der Heimat. In der Fremde hat Wolfsburg bislang 14 Punkte eingefahren, vier Siegen stehen ebenso vier Niederlagen gegenüber. Außerdem gab es zwei Punkteteilungen. Im Jahr 2015 ist die Bundesligareserve noch unbesiegt. Die letzte Niederlage gab es am ersten Novemberwochenende in Bremen, seit dem gab es in sieben Spielen vier Siege und zwei Remis.
Angreifer Albion Avdijaj ist der beste Torschütze seines Teams. Ihm gelangen schon neun Treffer. Auch auf Affane muss die TSV-Hintermannschaft gut aufpassen. Der 21-jährige Schwede, der auch Elfmeterschütze des VfL ist, bejubelte schon acht Tore.
Die Bilanz gegen den VfL Wolfsburg II fällt für den TSV Havelse nicht positiv aus. Seit dem Garbsener Aufstieg im Jahr 2010, stand man sich bisher neun Mal gegenüber. Nur eine Partie konnte der TSV für sich entscheiden, dies liegt nun schon gut zwei Jahre zurück. Siegtorschütze war damals Marc Vucinovic, der inzwischen mit dem SC Paderborn in der Bundesliga spielt. Fünf Partien konnten die Wölfe für sich entscheiden, in drei Spielen gab es keinen Sieger. 

Mach' mit! TSV-Familie soll wachsen

TSV sucht Verstärkung für das Team hinter dem Team. Egal ob Betreuer, Kassierer, Ordner oder Kameramann für die Aufzeichnung der Spiele zur Videoanalyse - wir suchen Unterstützung.
Wer schon immer einmal hautnah an einem Team Fußball-Luft schnuppern wollte, für wen der TSV schon immer etwas ganz besonderes war oder auch noch etwas spezielles werden soll - Mach' mit und sei dabei!
Interessenten können sich per E-Mail an info@tsv-havelse.de  oder auch telefonisch unter 05137/9800900 melden.
Eine Übersicht der gesuchten Teilbereiche sowie die dazugehörigen Aufgabenbeschreibungen sind hier aufgelistet.

Unser Hauptsponsor

TSV sucht Schiedsrichter und Nachwuchstrainer

Im Rahmen unserer Neustrukturierung und Optimierung sucht die sportliche Leitung des TSV Havelse Schiedsrichter und Nachwuchstrainer, die den Ehrgeiz haben, leistungsorientiert und kompetent mitzuarbeiten. Es besteht die Möglichkeit, als Trainer ein Nachwuchsteam zu trainieren oder in der Fußballschule sowie in unserer Fußball-AG an Garbsener Schulen zu trainieren. Gesucht wird für die Jahrgänge 2005, 2007 und 2010 (neue G-Jgd.) Bei Interesse wendet euch bei Dirk Rodewald, E-Mail: d.rodewald@tsv-havelse.de.

Einladung zur Versammlung der Fußballsparte am 11. März:

Spartenversammlungseinladung.pdf

Mädchen: JFV steht im Finale

Toller Erfolg für die Mädchenmannschaften des JFV Hannover United: Die D- und C-Juniorinnen stehen am 21./22. Februar im Finale des Sparkassen-Hallenpokals und kämpfen um die Krone des Kreismeisters.
Mehr Infos.

Copyright © 2015 by i!de Werbeagentur GmbH