Der TSV - wie geil ist das denn...
Beschnittmaske für Imagebild

Der nächste Gegner: Hannover 96 II

Gerade einmal dreizehn Kilometer trennen das Wilhelm-Langrehr-Stadion, das heute Schauplatz des Derbys der Region Hannover ist, von der Spielstätte der 96er. Zu diesem Lokalschlager begrüßen wir am Sonntag um 14 Uhr die U23 des Bundesligisten aus der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover in der Nachbarstadt Garbsen (Live bei Twitter!).
Es ist ein Aufeinandertreffen zweier Teams, die insbesondere vor heimischem Publikum stark aufspielen. Die Gäste, die ihre Heimspiele im Beekestadion austragen, gewannen fünf ihrer Auftritte als Gastgeber, nur die Partie gegen die Freie Turnerschaft Braunschweig ging – wenn auch in der HDI-Arena – verloren. Mit dem VfR Neumünster teilte man sich die Punkte. Gut möglich, dass der Anhang der „Roten“ seinen Anteil an dieser starken Heimbilanz hat. Seit Saisonbeginn verzeichnet die U23 enormen Zuspruch, was einem Boykott der Bundesligaspiele durch die Ultra-Szene zugrunde liegt. Im Schnitt besuchten knapp 1200 Zuschauer die Spiele des Unterbaus der Mannschaft von Tayfun Korkut.
In der Tabelle der Regionalliga Nord steht der Derbygegner punktgleich mit den „Havelser Jungs“ auf Rang fünf. Denn während es daheim für die 96iger rund läuft, gerät der Motor auswärts noch einige Male ins Stocken. Bei den anderen U23-Teams von Werder Bremen, dem FC St. Pauli und dem Hamburger SV, setzte es jeweils Niederlagen. Einziger Auswärtserfolg der Mannschaft war der 4:1-Sieg bei der Zweitvertretung des Erzrivalen Eintracht Braunschweig Ende des vergangenen Monats in der Löwenstadt.
Seit gut einem Jahr steht der erst 28-jährige Sören Osterland an der Seitenlinie der Hannoveraner. Der ehemalige Co-Trainer des FC Bayern München II, kann in dieser Saison auf Unterstützung aus dem Bundesligateam bauen. So sind mit Stefan Thesker und dem erst 18-jährigen Valmir Sulejmani zwei Spieler des Korkut-Kaders häufig Gast im eigenen Nachwuchs. Der senegalesische Nationalspieler Salif Sané ist bis auf weiteres ebenfalls Bestandteil der Osterland-Elf, gilt er gewissermaßen doch als strafversetzt. Der Abwehrhüne dürfte bei der Partie im Wilhem-Lanrgehr-Stadion aber keine Rolle spielen, da er von einer Länderspielreise in der vergangenen Woche verletzt zurück nach Hannover kehrte. Fehlen werden darüber hinaus der Langzeitverletzte Niklas Teichgräber, sowie ein letztes Mal der rotgesperrte Angreifer Roman Prokoph, der bis dato sechs Treffer markierte.
Gleich neun Spieler schafften vor der Saison den Sprung von der U19 in die Regionalliga-Elf. Dies ist insofern bemerkenswert, als dass diese Akteure in der vergangenen Saison für eine faustdicke Überraschung sorgten, als sie deutscher A-Junioren Vizemeister wurden und erst im Finale gestoppt wurden. Der TSG Hoffenheim unterlag die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Daniel Stendel aber deutlich mit 0:5. Unter diesen neun Neulingen ist mit Mike-Steven Bähre auch ein waschechter Garbsener. 
Bester Torschütze und Schaltzentrale in der Offensive ist Sebastian Ernst. Ihm gelangen, wie auch Prokoph, bereits sechs Torerfolge. 

Vorverkauf und Organisation: Tickets gibt es weiterhin in den Filialen der Bäckerei Langrehr im Garbsener Stadtteil Havelse (Am Hasenberge und im Jibi-Markt), sowie in der Schlägerstraße in Hannover. Außerdem sind in der Landeshauptstadt auch in der Dr. Buhmann Schule in der Prinzenstraße Eintrittskarten erhältlich. Tickets für den Gästeblock gibt es ausschließlich über die beiden Fanshops von Hannover 96. 
Aufgrund des zu erwartenden Zuschaueraufkommens empfehlen wir eine rechtzeitige Ankunft am Wilhelm-Langrehr-Stadion, da es zu Wartezeiten an den Stadioneingängen kommen kann. Außerdem empfiehlt sich eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da nicht ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen. Stadiontore und -kassen öffnen am Spieltag um 12.30 Uhr.
 

Mit dem TSV und Pülm Reisen in die Bundesliga

Der TSV Havelse bietet Kurzentschlossenen eine tolle Möglichkeit, bequem zum Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 am Samstag zu gelangen. Für nur 96 Euro können Fußballfreunde im Bus von unserem Reisepartner Pülm Reisen die Fahrt antreten und erhalten, ebenfalls im Preis inbegriffen leckere Verköstigung durch die Bäckerei Langrehr, sowie selbstverständlich ein Ticket mit bester Sicht auf das Geschehen.
Abfahrt zum Signal Iduna Park ist am Samstag um 11.30 Uhr vom Parkplatz bei Möbel Hesse an der B6 in Garbsen. Die Buchung erfolgt über die Firma Pülm Reisen telefonisch unter 05384 - 9606414 oder per Fax an 05384 - 960660.

Havelser Jungs fahren Punkt bei Millerntor-Elf ein

Der TSV Havelse hat einen Punkt von seinem Auswärtsspiel beim FC St. Pauli II mit nach Garbsen gebracht. Vor 147 Zuschauer entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, in dem beide Mannschaften zu ihren Möglichkeiten kam. Erdogan Pini brachte die Hamburger kurz vor der Pause in Führung, weniger Minuten nach dem Seitenwechsel glich Denis Wolf verdient für die Rot-Weißen aus. 
Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten 1:1. Dadurch bleibt der TSV mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nach dem Spieltag das bestplatzierte Team der Regionalliga Nord, das keine U23 eines Bundesligisten ist.
Zum Spielbericht!

Mach' mit! TSV-Familie soll wachsen

TSV sucht Verstärkung für das Team hinter dem Team. Egal ob Betreuer, Kassierer, Ordner oder Kameramann für die Aufzeichnung der Spiele zur Videoanalyse - wir suchen Unterstützung.
Wer schon immer einmal hautnah an einem Team Fußball-Luft schnuppern wollte, für wen der TSV schon immer etwas ganz besonderes war oder auch noch etwas spezielles werden soll - Mach' mit und sei dabei!
Interessenten können sich per E-Mail an info@tsv-havelse.de  oder auch telefonisch unter 05137/9800900 melden.
Eine Übersicht der gesuchten Teilbereiche sowie die dazugehörigen Aufgabenbeschreibungen sind hier aufgelistet.

Unser Hauptsponsor

TSV sucht Schiedsrichter und Nachwuchstrainer

Im Rahmen unserer Neustrukturierung und Optimierung sucht die sportliche Leitung des TSV Havelse Schiedsrichter und Nachwuchstrainer, die den Ehrgeiz haben, leistungsorientiert und kompetent mitzuarbeiten. Es besteht die Möglichkeit, als Trainer ein Nachwuchsteam zu trainieren oder in der Fußballschule sowie in unserer Fußball-AG an Garbsener Schulen zu trainieren. Bei Interesse wendet euch bitte an Michael Elfert. E-Mail: m.elfert@tsv-havelse.de

 

Copyright © 2014 by i!de Werbeagentur GmbH